Über mich

Ich bin Stephan Kunze.

Ich bin Autor und arbeite seit 20 Jahren als Musik- und Kulturjournalist. Daneben interessiere ich mich für Minimalismus, Zen-Buddhismus und Achtsamkeitsmeditation, aber auch für die Tiny-House-Bewegung, makrobiotische Ernährung und Permakultur-Gärten.

Mein erstes Buch “Zen Style – Bewusst, minimalistisch und selbstbestimmt leben” erscheint am 20.12.2021 bei Arkana / Penguin Random House.

Ich lebe in Berlin und bin am liebsten zu Fuß unterwegs.

Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Später bin ich häufig umgezogen, habe in Hamburg und Zürich studiert und in Köln und München gelebt und gearbeitet.

Ich habe für Zeitungen und Magazine wie taz, Spex, Juice, Musikexpress oder RBMA Daily als freier Autor über Musik und Kultur geschrieben. Bei Juice war ich knapp sechs Jahre Chefredakteur. Ich war Künstlermanager und Markenberater, habe eine unabhängige Plattenfirma betrieben und eine wöchentliche Radiosendung bei ByteFM moderiert.

Seit einigen Jahren arbeite ich im Hauptberuf für Spotify, zunächst in der deutschen Musikredaktion, inzwischen im internationalen Musikteam als Global Editorial Lead.

In meinem zweiwöchentlichen Musik-Newsletter “Zen Sounds” beschäftige ich mich mit experimenteller, elektronischer Musik.

In meinem Blog auf der Startseite veröffentliche ich ein (beinahe) tägliches Status-Update. Manchmal sind es kurze, persönliche Texte über Begegnungen und Erlebnisse, manchmal ist es auch nur ein flüchtiger Gedanke. Ich möchte diese Praxis mindestens ein Jahr weiterführen. Sie hat kein Ziel, außer das Schreiben an sich. Inspiriert wurde ich dazu von Brian Enos Tagebuch des Jahres 1995, “A Year With Swollen Appendices”.

Meine Kontaktdaten findest du im Impressum.